Pusteblume – ein sozialpädagogisches Unternehmen

Das Sommertheater Pusteblume ist mit seinem inklusiven und integrativen Ansatz seit Jahren eine erfolgreiche Institution im Bereich der Kulturförderung für Menschen mit und ohne Behinderung. Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Behinderung standen 20 Jahre miteinander auf der Bühne, über integrative Workshops wurde Bühnenpräsenz und damit in einem wesentlichen Maße Selbstbewusstsein, Sozialverhalten und Persönlichkeit gefördert.

Das Sommertheater Pusteblume wurde von Werner Reuter 1988 im Rahmen eines theaterpädagogischen Schwerpunktes in Forschung und Lehre als Theaterfestival für Menschen mit und ohne Behinderung an der Heilpädagogischen Fakultät der Universität zu Köln gegründet. Ein erster Schritt, kulturelles Schaffen von Menschen mit Behinderung in die Öffentlichkeit zu bringen.

 

1988Gründung des Sommertheater Pusteblume durch Werner Reuter an der Heilpädag. Fakultät der Universität zu Köln
20 Festivals – 200 wechselnde Programme – 120.000 Zuschauer
1992-95  Modellversuch der Bund-Länderkommission für Bildungsplanung
Integrative Schülerworkshops, Lehrerfortbildungen, theaterpädagogische Beratung werden entwickelt, erprobt, evaluiert
1993Herausgabe der Zeitschrift Pusteblume – die Zeitung
1995Gründung des Fördervereins Verein der Freunde und Förderer des Sommertheater Pusteblume eV
1995Kooperation des Sommertheater Pusteblume mit der gemeinnützigen Wohnungsgenossenschaft Ehrenfeld eG
1996Pusteblume – Agentur für Theater/Tanz von Menschen mit Behinderung
19971. Preisträger des Jugendkulturpreises NRW
1997Abschluss des Unicef-Jahres in der Philharmonie Köln mit einem inklusiven Programm Jugendlicher mit Behinderung und professioneller Künstler
Koproduktion mit dem WDR und der Deutschen Welle
2001Konzeptneuentwicklung und Bühnenprogramm für den Tag der Begegnung des LVR in Xanten (bis 2007)
2003Szenische Gestaltung des Abschlussgottesdienstes des 1. ökumenischen Kirchentages vor dem Reichstagsgebäude in Berlin
2007Ende des Sommerfestivals an der Universität und der integrativen Workshops, bedingt durch die Studienreform. Übergang aller Rechtsgeschäfte an den Verein der Freunde und Förderer des Sommertheater Pusteblume e.V.
2008Pusteblume onTour wird durch die Initiative von Spielleitern gegründet
2010Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Werner Reuter (stellvertretend für mehr als 2000 studentische Mitarbeiter und Referenten in 20 Jahren)
2013/14Verflüchtigung als neue inklusive Plattform, gefördert durch die Aktion Mensch mit Aufführungen im Rahmen des Sommerblutfestivals Köln, Theater im Ballsaal Bonn, Staatstheater Darmstadt - www.verfluechtigung.eu

2014-17 

 

2016

Un-Label: bei dem internationalen Kulturprojekt Un-Label befassen sich rund 100 Künstler mit und ohne Behinderung aus ganz Europa mit neuen inklusive und innovativen Möglichkeiten der darstellenden Künste - www.un-label.eu

Un-Label wird mit dem 2. Preis des Paul-und-Käthe-Kraemer-Inklusionspreises ausgezeichnet

2017Un-Label ist Preisträger der bundesweiten Initiative The Power of the Arts

2017

Gründung einer interdisziplinären, mixed-abled Performing Arts Company in Köln
2017Bewilligung ImPArt: Das Projekt setzt sich mit der unmittelbaren Einbindung barrierefreier Darstellungsweisen in den Künsten auseinander und nimmt Teilhabemöglichkeiten von & für Menschen mit Behinderung unter künstlerischen Aspekten in den Fokus